Die L-mobile Wissensdatenbank:

DigitalPakt Schule

Der DigitalPakt Schule ist ein Förderprogramm des Bundes und der Länder zur Gestaltung des digitalen Wandels im Bildungswesen. Der DigitalPakt fördert die digitale Bildung, also z.B. die Breitbandverkabelung und WLAN-Ausleuchtung innerhalb einer Schule sowie die Ausstattung mit digitalen Arbeitsgeräten. Dies können z.B. VR-Brillen oder interaktive Tafeln sein. Um das umzusetzen, wurde das Grundgesetz geändert, der Bund und die Länder haben die Verwaltungsvereinbarung für den DigitalPakt Schule unterzeichnet und ein Finanzvolumen von insgesamt über fünf Milliarden Euro bereitgestellt.

Schüler werden heutzutage immer früher mit einer großen Anzahl verschiedener Medien konfrontiert. Der DigitalPakt soll Schulen mit schnellem Internet und einer guten digitalen Infrastruktur ausstatten, damit Schüler einen verantwortungsvollen, selbstständigen Umgang mit digitalen Medien lernen. Darüber hinaus ermöglicht der DigitalPakt allgemeinbildenden und beruflichen Schulen in Deutschland, von den Chancen digitaler Bildung zu profitieren. Diese Chancen sind sehr vielfältig. So vernetzen sich Schüler mit unterschiedlichster kultureller und sozialer Herkunft durch digitale Medien und moderne Schulsoftware besser miteinander und deren Zusammenarbeit wird maßgeblich erleichtert. Dies zeigt sich auch in größeren Lernfortschritten. So können sich Schüler z.B. über digitale Plattformen auch außerhalb der Schule über Fragen austauschen und sich gegenseitig unterstützen. Ein Computer oder eine Schulsoftware alleine gewährleistet jedoch noch keine gute Bildung.

Wie erhalten Sie eine Förderung?

Um durch den DigitalPakt gefördert zu werden, müssen die Schulen deshalb ein pädagogisch-technisches Konzept – auch Medienentwicklungsplan genannt – vorlegen. Dieser Medienentwicklungsplan legt die sinnvolle Einbindung digitaler Medien in den schulischen Alltag und die zielgerichtete Qualifizierung von Lehrkräften fest. Der DigitalPakt funktioniert somit nach dem Prinzip: Keine Förderung ohne Qualifizierung. Bereits hier setzen wir an und nehmen Ihnen die komplette Ausarbeitung eines Medienentwicklungsplanes ab. So sparen Sie Zeit und wir können Ihnen durch unsere Erfahrung die Förderung durch den DigitalPakt erleichtern.

Den Medienentwicklungsplan legen die Schulen dann ihrem Schulträger vor und melden einen Förderbedarf an. Der Schulträger sammelt dann die Anmeldungen für Fördermittel und bündelt sie in einem oder mehreren Fördermittelanträgen. Diese werden an das Land weitergeleitet. Der DigitalPakt fördert zwar nicht jede Maßnahme zur Digitalisierung von Schulen. So werden z.B. mobile Endgeräte für die Nutzung außerhalb der Schule nicht gefördert. Wichtige Infrastruktur, wie Computer, Server, Lernplattformen, LAN und WLAN aber auch die Qualifizierung von Lehrkräften werden jedoch von dem DigitalPakt gefördert. Erste Förderungen durch den DigitalPakt Schule finden bereits 2019 statt.

Sie sind Schulleiter oder Schulträger? Dann erfahren Sie jetzt, wie bereits andere Schulen von uns profitiert haben – von der Erstellung eines Medienentwicklungsplans bis zur Umsetzung aller Modernisierungsmaßnahmen.

E-Mail Kontakt

Kontakt

Rufen Sie uns an!
Telefonkontakt anzeigen
Downloadcenter

Downloadcenter

Infothek

Infothek

Get your life L-mobilized

Get your life L-mobilized

Bewerbungscenter

Bewerbungscenter

Customer Support

Customer Support

Praxis-Info

Praxis-Info

© Copyright 2020 - L-mobile | mobile Softwarelösungen

Rufen Sie uns an – Wir helfen Ihnen gerne weiter!

+49 (0) 7193 93 12-1330

L-mobile macht Geschäftsprozesse mobil

Sie möchten mehr über die L-mobile und unsere innovativen Industrie Softwarelösungen erfahren?

Rufen Sie mich an – Ich helfe Ihnen gerne weiter!

+49 (0) 7193 93 12-1330

L-mobile Christopher Kohl Telemarketing

Pascal Löchner
Head of Sales