Inventur | eine Funktion im Basismodul L-mobile warehouse ready for NAV

Inventur in MS Dynamics NAV

In Microsoft Dynamics NAV gibt es innerhalb der Inventur zwei Möglichkeiten der Verbuchung.

Inventur auf Basis von Inventurbuchblättern

Die Inventurbuchblätter befinden sich in Navision im Bereich des Lagers und können mit einer individuellen Bezeichnung versehen werden.

Um das Inventurbuchblatt zu befüllen, wird zunächst der Bestand aus Navision berechnet. Der Inhalt des jeweiligen Inventurbuchblatts wird über entsprechende Filtermöglichkeiten, wie zum Beispiel der Filterung nach bestimmten Lagerorten, bestimmt. Das Inventurbuchblatt erhält nun eine Auflistung sämtlicher Artikel, für die ein Bestand vorhanden sein sollte. Je nach Filterart können zudem auch diejenigen Artikel im Inventurbuchblatt aufgelistet werden, die sich zu einem früheren Zeitpunkt auf dem gewählten Lagerort befunden haben. Diese Zeilen werden im NAV Inventurbuchungsblatt mit der Menge 0 aufgeführt.

Nach erfolgreicher Generierung der Inventurliste von Seiten des Navision ERP-Systems, weist das Inventurbuchblatt die aus Navision berechnete Menge, die Inventurmenge, also die tatsächlich gezählte Menge, sowie die Differenz zwischen berechneter und gezählter Menge auf. Zunächst sind die Werte der Inventurmenge und der berechneten Menge identisch, müssen jedoch im Anschluss an die Inventur entsprechend korrigiert werden.

Sind die Inventurbuchblätter vollständig vorbereitet, werden die Zähllisten gedruckt und an das Inventurpersonal verteilt. Die Mitarbeiter im Lager haben nun die Aufgabe alle gezählten Artikel inklusive Chargen- oder Seriennummern händisch in die zuvor erstellten Inventurlisten einzutragen. Ist die Inventur abgeschlossen, werden die Zähllisten eingesammelt und die erfassten Informationen in das Inventurbuchblatt in Navision übertragen.

Abschließend erfolgen die Überprüfung der gezählten Mengen sowie die Buchung des Inventurbuchblatts. Sämtliche Änderungen, Korrekturen oder Ergänzungen in den Beständen machen sich nun in den Artikel- bzw. Wertposten bemerkbar und es werden entsprechende Inventurposten in MS Dynamics NAV erzeugt.

Inventur auf Basis von Inventuraufträgen und Inventurerfassungen

MS Dynamics NAV bietet ebenso die Möglichkeit, die Inventur auf Basis von Inventuraufträgen und Inventurerfassungen durchzuführen. Die Inventuraufträge befinden sich im Navision ERP-System unter dem Punkt „Lager“. Wird ein neuer Inventurauftrag angelegt, können im Auftragskopf sowohl eine Beschreibung hinterlegt, als auch verantwortliche Mitarbeiter (Ressourcen) ausgewählt werden. Im Inventurauftrag müssen ebenso wie im Inventurbuchblatt alle zu zählenden Bestände ermittelt werden.

Über die Funktion „Zeilen berechnen“ gelangt man zu den Filtereinstellungen, um den Zählbereich einzuschränken. Mögliche Filtereinstellungen sind unter anderem Produktgruppen, Lagerorte oder Lagerplätze. Im Anschluss an die Auswahl der Filtereinstellungen, werden die Zeilen des Inventurauftrags entsprechend im NAV ERP-System befüllt.

Zur Erfassung der tatsächlichen Mengen muss zunächst eine entsprechende Inventurerfassung erstellt werden. Der Auftrag kann hierfür aus einer beliebigen Anzahl an Erfassungen bestehen und wird – im Gegensatz zur Inventur auf Basis des Inventurbuchblatts – mit Informationen zum Erfasser, des Erfassungsdatums sowie der Erfassungszeit versehen.

Analog zum Vorgehen bei Inventurbuchblättern, werden Zähllisten ausgedruckt und an das Personal für die Inventur verteilt. Auch hier werden die gezählten Mengen und Artikelverfolgungsinformationen, also die Seriennummern und Chargen, schriftlich auf Papier festgehalten.

Im Anschluss an die physische Zählung der Bestände, werden die Informationen von den Zähllisten in die Inventurerfassungen übertragen. Die Informationen werden dann in die Zeilen des Inventurauftrags übernommen und nach erfolgreicher Überprüfung in Navision gebucht. Auch hier werden die Artikelposten aufgrund von eventuellen Änderungen, Korrekturen und Ergänzungen angepasst und dazugehörige Inventurposten über das NAV ERP-System generiert.

Schwierigkeiten bei der Inventur mit Microsoft Dynamics NAV

Die Durchführung der Inventur auf Basis von Navision ist einfach und unkompliziert, jedoch sorgen das Ausfüllen der Papierlisten und die anschließende Rückübertragung der Zähllisten in das Inventurbuchblatt des NAV ERP-Systems für einen erheblichen Mehraufwand. Zudem ist dieser Prozess höchst fehleranfällig, da aufgrund des Medienbruches die Gefahr der Falscheintragung besteht.

1
2
L-mobile Digitalisierte Lagerlogistik warehouse ready for NAV Basismodul Inventur mobile Oberfläche
1

Durch Eingabe eines Lagerplatzes (Lagerort & BIN) auf dem mobilen Gerät starten Ihre Mitarbeiter die Inventur des betreffenden Lagerplatzes.

2

Die Inventur kann unterschiedlich erfolgen: Permanente oder Null-/Niedermengen-Inventur

Inventur mit L-mobile warehouse ready for NAV

Mit der mobilen Datenerfassungslösung von L-mobile warehouse ready for NAV verringern Sie den Aufwand bzw. die Komplexität der Inventur um ein Vielfaches. Zwar werden in Navision weiterhin entsprechende Inventurbuchblätter oder im Falle von Inventuraufträgen, Inventurerfassungen erstellt und die Bestände aus dem NAV ERP-System berechnet, jedoch werden diese Zähllisten anschließend auf mobilen Endgeräten (Barcodescannern, PDA‘s, Tablets, etc.) zur Anzeige gebracht. Somit ist Ihr Inventurpersonal in der Lage, die Inventur papierlos und fehlerfrei durchzuführen. Ausgestattet mit einem Handscanner müssen Ihre Mitarbeiter im Lager lediglich die Artikelnummer oder Lagerfläche abscannen und erfassen anschließend die gezählte Menge auf ihrem PDA. Ist die Abweichung von der Sollmenge zu groß, wird der Lagerist zum Nachzählen aufgefordert. Auch Informationen zu Seriennummern oder Chargen können direkt über den Barcodescanner erfasst und auf den entsprechenden Ursprungsbeleg übertragen werden.

Alle erfassten Mengen stehen innerhalb der mobilen Inventur in Echtzeit im Inventurbuchblatt bzw. der Inventurerfassung zur Verfügung. Die letztendliche Verbuchung und der Abgleich der möglichen Differenzen findet weiterhin direkt im Navision System statt, um mögliche Fehleintragungen zu verhindern.

L-mobile unterstützt Sie aber nicht nur bei der Stichtags-Inventur: Um den Aufwand der Jahresinventur noch geringer zu halten, bietet L-mobile warehouse ready for NAV die Möglichkeit einer permanenten Inventur oder der Null-/Niedermengen-Inventur. Hier wird der Lagerist bei der Entnahme immer dann zum Zählen aufgefordert, wenn die buchmäßige Menge null beträgt oder sehr gering ist. Somit ist ein Großteil der Artikel mit minimalem Aufwand bis zum Jahresende bereits gezählt. Dies erhöht nicht nur die Bestandssicherheit sondern spart Ihnen auch noch Zeit und Geld.

Vorteile der L-mobile warehouse ready for NAV Inventur

Wegfall von Papierlisten

Echtzeit-Rückmeldung der Informationen

Einfaches Chargen und Seriennummernhandling

Maximal niedriges Fehlerrisiko

Hohes Zeitersparnis

Medienbruchfreies Arbeiten

Permanente oder Null-/Niedermengen-Inventur

warehouse ready for NAV Referenzen

L-mobile Digitaliserte Lagerlogistik Dynamics NAV Referenzbericht MMC Hitachi Tool Engineering Europe GmbH
L-mobile Digitalisierte Lagerlogistik Dynamics NAV Referenzbericht Molkereigenossenschaft Hohenlohe-Franken eG
L-mobile Digitalisierte Lagerlogistik Dynamics NAV Referenzbericht ACE Stoßdämpfer GmbH
L-mobile Digitalisierte Lagerlogistik Dynamics NAV Referenzbericht Gustav Wolf GmbH &Co. KG
L-mobile Digitalisierte Lagerlogistik Dynamics NAV Referenzbericht falch GmbH
L-mobile Digitalisierte Lagerlogistik Dynamics NAV Referenzbericht GSD Remarketing GmbH & Co. KG

L-mobile Infothek

Unsere jahrelange Erfahrung aus über 1.000 erfolgreich umgesetzten Projekten, macht uns zum Experten auf dem Gebiet der mobilen Geschäftsprozessoptimierung. Gerne möchten wir unser Wissen mit Ihnen teilen: In der L-mobile Infothek finden Sie für jedes unserer Produkte eine Auswahl an Whitepapern, Artikeln, Checklisten, Studien, Referenzberichten und vieles mehr, strukturiert nach Themengebieten.

L-mobile Downloadcenter

Unsere Erfahrung aus über 17 Jahren im industriellen Umfeld, macht uns zu Experten auf dem Gebiet der mobilen Geschäftsprozessoptimierung. Gerne möchten wir unser Wissen mit Ihnen teilen: In unserem L-mobile Downloadcenter finden Sie für jedes unserer Produkte eine Auswahl an Whitepapern, Artikeln, Checklisten, Studien, Referenzberichten und vieles mehr, strukturiert nach Themengebieten.
L-mobile mobile Softwarelösung Referenzbericht L-mobile warehouse ready for NAV Molkereigenossenschaft Hohenlohe-Franken eG
L-mobile mobile Softwarelösung Flyer L-mobile warehouse ready for NAV
L-mobile mobile Softwarelösung Flyer L-mobile warehouse ready for NAV Ladungsträgermanagement
L-mobile mobile Softwarelösung Referenzbericht L-mobile warehouse ready for NAV falch GmbH
Sie interessieren sich für weitere Dokumente? Hier geht es zur Übersichtsseite unseres L-mobile Downloadcenters.

L-mobile Praxis-Info

Der Markt für mobile Softwarelösungen verändert sich im Eiltempo. Verpassen Sie ab sofort keinen Entwicklungstrend und verschaffen Sie sich einen Wissensvorsprung gegenüber Ihrem Wettbewerb! Die L-mobile Praxis-Info berichtet über alle relevanten Themen, Trends und Features im Bereich der mobilen Geschäftsprozessoptimierung. Melden Sie sich für eines oder mehrere unserer Praxis-Infos Themen an und wir informieren Sie in regelmäßigen Abständen über den Fortschritt in der mobilen Softwarebranche für die Bereiche Lager & Logistik, Produktion, Kunden- und Vertriebsaußendienst und Projektmanagement.


Erhalten Sie hilfreiche Tipps aus der Praxis mit der L-mobile Praxis-Info. Welche Themen interessieren Sie?

L-mobile Sandra Port Team Lead Telemarketing
Sandra Port
Team Lead Telemarketing
L-mobile Sandra Port Team Lead Telemarketing
Sandra Port
Team Lead Telemarketing
Mehr Funktionen


LiveZilla Live Chat Software