Chargenverwaltung in Lager und Produktion

Mobile Datenerfassung von chargenpflichtigen Produkten mit ERP-Integration

Die Qualitäts- und Sicherheitsanforderungen des Gesetzgebers verpflichten verschiedene Unternehmen und Hersteller eine Chargenverwaltung vorzunehmen und alle Waren mit einer Chargenkennzeichnung zu versehen. Der Einsatz von Chargen (auch Los genannt) ist maßgeblich an der Rückverfolgbarkeit hinsichtlich der verwendeten Rohstoffe, verbauten Materialien sowie der verkauften Endprodukte über den gesamten Herstellungsprozess beteiligt. Dadurch kann die geforderte Qualität und Sicherheit für Verbraucher gewährleistet werden. Man spricht hierbei auch von Traceability (Nachvollziehbarkeit). Die Kennzeichnung von Chargen wird in verschiedenen Branchen zwar unterschiedlich gehandhabt, erfordert dennoch Systeme mit bestimmten technischen Voraussetzungen, um den Anforderungen der Gesetzgebung gerecht zu werden. Mit dem Einsatz der meisten Warehouse Management Systemen/Lagerverwaltungssystemen oder ERP-Systemen wird bereits die Möglichkeit zur Chargenverwaltung abgedeckt. Aufgrund der hohen Relevanz der richtigen Handhabung von Chargen ist eine einfache und benutzerfreundliche Oberfläche von Vorteil. Mit Softwarelösungen der L-mobile, die in das eingesetzte ERP-System integriert werden, lässt sich die tägliche Arbeit mit Chargen vereinfachen.

Transparenz in der Chargenfertigung

Der digitale Fertigungsauftrag mit Chargeninformationen auf einem mobilen Endgerät

Im ERP-System freigegeben Fertigungsaufträge werden von L-mobile erfasst, sodass auf einem mobilen Endgerät alle Informationen zur Chargenfertigung einsehbar sind. Auf einen Blick sieht der Lagermitarbeiter Daten wie die Auftragsnummer, Chargen, Lagerplätze und Termine. Durch einfaches Scannen des Lagerfaches und der Waren erfolgt die Entnahme für die Produktion mit digitaler Rückmeldung in das ERP-System.
In Verbindung mit L-mobile production können Mengen und Zeiten der produzierten Charge einfach und über eine benutzerfreundliche Oberfläche verbucht werden. Zudem können Produktionsmitarbeiter über das mobile Endgerät (z.B. ein Terminal) den Fortschritt ihrer Arbeit sowie jeden Fertigungsschritt einsehen und Störungen oder Unterbrechungen am Arbeitsplatz rechtzeitig melden. Diese Betriebsdaten werden von der L-mobile BDE erfasst und gebündelt in einem Dashboard aufgeführt und in Echtzeit an das ERP-System zurückgemeldet. Sie erlangen volle Transparenz innerhalb der Chargenfertigung.
Soll die hergestellte Charge zunächst wieder eingelagert werden, ermöglicht L-mobile warehouse die Buchung in das Lager und somit die digitale Verwaltung von Chargen. Dazu wird die Chargennummer gescannt und auf einem freien Lagerplatz/Lagerort eingelagert.

Chargenverwaltung in der Lagerlogistik

Chargeninformationen über alle Bewegungen in der Lagerverwaltung mitführen

Mit der Wareneingangsbuchung von L-mobile werden angelieferte Waren einfach über das mobile Handgerät gescannt, sodass automatisch die offene Bestellposition angezeigt und Lieferscheinnummer und -datum erfasst wird. Die Ware erhält eine Chargennummer, die über das ERP-System automatisch generiert oder durch den Mitarbeiter manuell erstellt wird. Dadurch werden Chargeninformationen zum Produkt bei jeglichen Lagerbewegungen (Ein-, Um- und Auslagerung) mitgeführt. In Abhängigkeit zum eingesetzten ERP-System erfolgt eine Chargenkennzeichnung unter Angabe des Anlieferungsdatums sowie Mindesthaltbarkeitsdatums (MHD). Lagerverfahren wie FIFO, LIFO oder FEFO können mittels Softwarelösung von L-mobile unterstützt werden (ERP-System abhängig). Danach erfolgt die Einlagerung an einen freien Lagerort/Lagerplatz. Einzulagernde Chargenartikel können zudem in mehrere Bestandsätze unterteilt werden. Dadurch können auch Teilmengen an unterschiedliche Lagerplätze eingelagert werden.

L-mobile unterstützt das Scannen von VDA-Barcodes und Barcodes des GS1-Standards (z.B. GS1-128, UDI). Verlässt die Ware das Lager, können Chargeninformationen durch mobile Handgeräte während des Kommissionierungsprozesses ebenfalls erfasst werden. Dadurch ist ein Hersteller in der Lage die Charge über sämtliche Prozesse vom Rohmaterial über den Wareneinkauf und die Verarbeitung bis hin zum Verkauf digital zu dokumentieren und eine Rückverfolgbarkeit zu gewährleisten.

Mobile Chargenverwaltung über verschiedenste Prozesse

Gewährleistung der Chargenrückverfolgung innerhalb von Lager- und Produktionsprozessen

Bestandsinformation

Eine absolute Bestandstransparenz wird durch die übersichtliche Darstellung des gesamten Bestandes auf Lagerorten/Lagerplätzen ermöglicht. Durch einfaches Scannen von Chargennummern-/Seriennummern werden die im ERP-System geführten Artikel auf einem mobilen Handgerät artikel- und lagerplatz-/lagerortübergreifend angezeigt.

Wareneingang

Unternehmen der Pharma-, Lebensmittel- oder Baubranche führen chargenpflichtige Artikel. Mit Anlieferung der Waren erfolgt die Erfassung der Ware im Wareneingang über das mobile Handgerät. Mit Bezug auf eine Bestellung im ERP-System wird die Lieferschein-Nummer und das Lieferschein-Datum erfasst, sodass Chargen- oder Seriennummern zugeordnet werden.

Umlagerung

Eine direkte Verbuchung der Umlagerung von chargenpflichtigen Artikeln erfolgt über das mobile Handgerät, indem die Charge eingegeben oder gescannt und ein Ziellagerplatz ausgewählt wird. Die Software schlägt noch freie Lagerplätze vor. Auch Teilmengen der zuvor ausgewählten Charge können umgelagert werden.

Kommissionierung

Für jeden Auftrag lassen sich Kommissionierlisten ganz einfach über ein mobiles Endgerät abrufen. Zur Bearbeitung werden die Artikelnummern gescannt, sodass diese oder chargengeführte Artikel kommissioniert werden können. Verfahren wie FIFO, FEFO etc. sowie Laufwegoptimierung werden in Abhängigkeit zu Ihrem ERP-System ebenfalls von L-mobile unterstützt.

Inventur

Dank dem Inventur Modul können Ihre Mitarbeiter eine papierlose und fehlerfreie Inventur durchführen. Die gezählten und erfassten Bestände werden in Echtzeit an Ihr ERP-System zurückgegeben. Die Software erkennt auch chargenführte Artikel.

Produktion

L-mobile BDE erfasst Betriebsdaten während der Produktion von chargenpflichtigen Artikeln und bündelt diese in einem Dashboard zur transparenten Darstellung der Echtzeit-Produktionsdaten.

Chargenverwaltung in einem ERP-System

Integration von L-mobile in Ihr ERP-System

Die gängigen ERP-Systeme verfügen über spezielle Module oder bereits integrierte Funktionen zur Chargenverwaltung. Diese ermöglichen die Einhaltung von gesetzlichen Richtlinien in unterschiedlichen Branchen sowie die Möglichkeit chargenpflichtige Artikel zu kennzeichnen. Zur Nachverfolgbarkeit werden chargenpflichte Artikel mit einer Chargennummer versehen. Die Nummer wird entweder automatisch durch das ERP-System oder manuell durch den Mitarbeiter generiert. Das hat zum Vorteil, dass Chargen im System einfacher gefunden werden. In besonderen Fällen (z.B. bei einer fehlerhaften Charge) können sie auch gesperrt oder einer Qualitätsprüfung unterzogen werden. Dadurch fällt der Schaden nur auf einen Teil der ausgelieferten Ware und kann vom Markt genommen sowie aus dem Lager/der Produktion aussortiert werden.

Chargen unterliegen Umlagerungs- und Inventurprozessen innerhalb der Lagerverwaltung. Anhand der Chargennummern in Kombination mit einer mobilen Datenerfassung ist eine einfache Identifizierung und Bestandsübersicht möglich.

L-mobile Video Konferenzlösung Kommunikation trotz Corona

Vorteile der Chargenverwaltung mit L-mobile

Bestandstransparenz der Chargen (Rückverfolgbarkeit)

Intuitive Benutzeroberfläche

Chargenverwaltung über alle Lagerbewegungen

Daten in Echtzeit verfügbar durch ERP-Integration

Optimierung der Lagerprozesse

Verknüpfung zwischen Lager und Produktion (Chargenfertigung)

L-mobile warehouse einach integriert in Ihr ERP-System

Unsere Lager-Softwarelösung bietet Standardschnittstellen für alle gängigen ERP-Systeme

Chargenverwaltung in Sage Office Line / Sage 100

Je nach Version Ihres Sage-Systems verfügen Sie über die integrierte Chargenverwaltung. Diese ermöglicht die Anlage, Erfassung sowie Auswertung und lückenlose Rückverfolgung Ihrer Chargen. Chargenpflichtige Artikel werden in Sage angelegt. Dabei ist zwischen der Auswahl „Verkaufsbereich“ und „Lagerführung und Verkauf“ zu unterscheiden. Unabhängig davon, wie Sie die Chargen handhaben ermöglicht L-mobile warehouese ready for Sage Office Line / Sage 100 das mobile Arbeiten im Lager und der Produktion.
Weitere Informationen zur Chargenverwaltung innerhalb der Lager- und Produktionsprozesse:

Chargenverwaltung mit MS Dynamics

Die „Artikelverfolgung“ in MS Dynamics ermöglicht mit dem „Artikelverfolgungsmodul“ die Verwendung von Chargennummer. Mit der Chargenverwaltung können beispielsweise Artikel, die über ein Verfallsdatum verfügen, rechtzeitig geprüft und ggfs. aussortiert werden. Um chargenpflichtige Produkte in MS Dynamics NAV und Business Central kennzeichnen und nachverfolgen zu können, müssen die entsprechenden Chargen einer Artikelverfolgungskarte in Microsoft Dynamics zugeordnet werden. Mit Aktivierung der Artikelverfolgungskarte bzw. der Chargenverwaltung durch das Setzen des Hakens im Feld „Chargennr. –Verf.-Lager“ in Navision und Microsoft Dynamics 365 Business Central wird künftig bei jedem Buchungs- bzw. Registrierungsvorgang die Chargennummer in den Posten mitgeführt.

Die Chargenverwaltung der mobilen Datenerfassung von L-mobile warehouse ready for MS Dynamics unterstützt sämtliche Prozesse vom Wareneingang, über die Umlagerung und Kommissionierung bis zum Warenausgang für chargenpflichtige Produkte mit und ohne Mindesthaltbarkeitsdatum.

Chargenverwaltung in SAP

Über alle Geschäftsprozesse im Unternehmen hinweg unterstützt das SAP-System die Verwaltung und Bearbeitung von Chargen. Zur eindeutigen Identifizierung von Chargen wird in SAP eine Chargennummer vergeben. Zusätzliche Funktionen sind die Chargenspezifikation, Chargenzustandsverwaltung und Chargenfindung. Letzteres bietet über verschiedene SAP-Module (IM, PP, SD und WM) das Finden von Chargen mit bestimmten Spezifikationen.

Mit L-mobile warehouse ready for SAP erhalten Sie eine voll integrierte Softwarelösung zur mobilen Datenerfassung in Lager und Produktion mit Ihrem ERP-System SAP.

Warehouse Management System

Mit dem L-mobile WMS (Warehouse Management System) lässt sich auch ohne Anbindung an ein ERP-System der gesamte Warenbestand im Lager verwalten. Über sämtliche Lagerbewegungen hinweg, werden Chargeninformationen mitgenommen. Auch Materialien, die für die Produktion entnommen werden können so rückverfolgt werden.

Ihr ERP-System ist nicht dabei? Wir haben Lösungen für mehr als 26 ERP-Systeme. Lernen Sie die digitalisierte Lagerlogistik mit L-mobile kennen.

ERP

Chargenanforderungen in unterschiedlichen Branchen

Baubranche

Baustoffe wie Fliesen, Farben oder Steine bestehen zwar aus den gleichen Rohstoffen, jedoch können sie trotz gleichem Verarbeitungsprozess im Endprodukt unterschiedlich sein. Deshalb werden sie als Charge geführt, um eine einheitliche Identifikation für den Endverbraucher zu ermöglichen. Bei unterschiedlichen Chargen wird der Verbraucher darauf hingewiesen, dass es zu Abweichungen (z.B. Farbe, Beschaffenheit oder Glanz) bei den Produkten kommen kann.

Automobilbranche

Da OEMs (Original Equipment Manufacturer) zur Rückverfolgung ihrer Automobilkomponenten verpflichtet sind, liegt der Fokus auch auf den Zulieferern und Herstellern. Denn diese müssen für eine lückenlose Kennzeichnung ihrer Produkte bereits bei der Einlagerung oder Produktion bis hin zum Verkauf Sorge tragen. Dabei kann es sich um Chargenkennzeichnungen in Form von Etikettierungen (z.B. Barcode, RFID) oder durch Lasertechnologien handeln.

Medizin-/Pharmabranche

Nach dem Medizinproduktegesetzt (MPG) sind Unternehmen, die Medizinprodukte herstellen verpflichtet diese mit einer eindeutigen Rahmen- bzw. Chargennummer zu kennzeichnen. Zur eindeutigen Produktidentifikation und Rückverfolgung soll das UDI-System (Unique Device Identification system) von allen Herstellern und Importeuren genutzt werden. Die Medizinprodukte werden mit einer UDI-DI (UDI Device Identifier) vor dem Marktzugang in der UDI-Datenbank eingegeben.

Lebensmittelbranche

Auch in der Lebensmittelbranche spielt die Rückverfolgbarkeit von Produkten eine wichtige Rolle. Denn im Falle einer Rückrufaktion können die betroffenen Lebensmittel über die Chargenkennzeichnung einfach identifiziert werden. Alle Produkte im Wareneingang werden mit einer Wareneingangs-Charge versehen. Die Kennzeichnungsmöglichkeiten sind hierbei unterschiedlich, bestehen aber generell aus einer Buchstaben-/Zahlenkombination.

E-Mail Kontakt

Kontakt

Rufen Sie uns an!
Telefonkontakt anzeigen
Downloadcenter

Downloadcenter

Infothek

Infothek

Get your life L-mobilized

Get your life L-mobilized

Bewerbungscenter

Bewerbungscenter

Customer Support

Customer Support

Praxis-Info

Praxis-Info

© Copyright 2020 - L-mobile | mobile Softwarelösungen

Wir beantworten Ihre Fragen!

Sie benötigen weiterführende Informationen zu unseren Softwarelösungen oder fachliche Beratung zur Implementierung, Projektablauf oder Preisen?

Das L-mobile Experten-Team

Transparente und kompetente Beratung von A-Z

Wir beantworten Ihre Fragen!

Sie benötigen weiterführende Informationen zu unseren Softwarelösungen oder fachliche Beratung zur Implementierung, Projektablauf oder Preisen?

Rufen Sie uns an – Wir helfen Ihnen gerne weiter!

+49 (0) 7193 93 12-1330

Rufen Sie mich an – Ich helfe Ihnen gerne weiter!

+49 (0) 7193 93 12-1330

L-mobile Christopher Kohl Telemarketing

Pascal Löchner
Head of Sales
Datenschutz
Wir, L-mobile solutions GmbH & Co. KG (Firmensitz: Deutschland), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
Flagge Deutsch
Wir, L-mobile solutions GmbH & Co. KG (Firmensitz: Deutschland), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: